Dämmstofftipps

Dämmstofftipps

klimalan-Produkte haben Profi-Qualität. Materialien, die sich von Hand reißen lassen suchen Sie hier vergebens. Denn auch nach Jahrzehnten soll ihr Dämmstoff noch genau da sein, wo er befestigt wurde.

 

Dünne Materialien (klimalan filz bis 5 mm, klimalan pro) lassen sich auch in größerer Menge leicht und sauber mit einer scharfen Schneiderschere trennen. Tipp: Drücken Sie die leicht geöffnete Schere ohne Schneidbewegung durch das Material. Bei scharfen Werkzeugen klappt das hervorragend.

 

Dickere Materialien (klimalan plus, klimalan filz größer 5 mm) lassen sich in geringen Mengen ohne Spezialwerkzeug schneiden, wenn das Material vor beim Schneiden z.B. mit einer Latte aus Holz (besser ist Metall) komprimiert wird. Verwenden Sie ein scharfes (!) Cuttermesser und arbeiten sie vorsichtig!

 

Größere Mengen dickerer Materialien (klimalan plus, klimalan filz größer 5 mm) können sauber und sicher mit einem Hebelschneider (großformatiger Papierschneider) geschnitten werden. Leihgeräte gibt es bei ihrem Händler oder bei uns.

 

Für professionelle Verarbeiter wie z.B. Zimmereien oder Holzbaubetriebe lohnt sich die Anschaffung eines Schneidgerätes wie dem Speed-Cutter, daß im Gegensatz zu den meisten anderen Schneidgeräten auch vernadelte Schafwolle sauber und einfach schneidet. Er ist robust, kompakt, leicht, und schneidet auch alle gängigen Dämmstoffe.

 

Der im Handwerk weit verbreitete "Alligator" mit zwei gegenläufigen (!) Wellenschliffmessern leistet beim Schneiden thermisch verfestigter Schafwoll-Dämmstoffe (s. thermalan, swisswool oder tirolwool iso) hervorragende Dienste. Hier ein Video. Ein leicht schartiger Nachsschliff der Wellenschliffmesser bringt ebenfalls gute Ergebnisse.

 

Ein einfaches und großartig funktionierendes Dämmstoffmesser können DIY Kunden jetzt von uns mieten. Handwerker können dieses Werkzeug direkt bei unserem Importeur für BeLux, Paul Zanzen kaufen.

 

Auf Anfrage produzieren wir bei Abnahme größerer Mengen das Material gleich in der von Ihnen benötigten Breite um den Zuschnitt zu minimieren. In jedem Fall gilt aber: Zweimal messen, einmal schneiden!

 

Viel Erfolg und Freude beim Verarbeiten wünscht

Das klimalan-Team

Übrigens: Wolle harmoniert auch mit anderen ökologischen Baumaterialien

wie Zellulose, Hanf und Holzfaser, aber auch mit konventionellen Baumaterialien. Durch die Kombination können alle Konstruktionen von den Vorteilen der Wolle profitieren.



© 2011 Baur Vliesstoffe GmbH. All rights reserved.